ewl_header2_01.jpg

Eine-Welt-Laden

Der Eine-Welt-Laden im Gerhard-Tersteegen-Haus an der Haagstraße ist ein Geschäft, das es sich zum Ziel gesetzt hat fair produzierte Produkte zu fairen Preisen zu verkaufen. Wir verkaufen neben Kaffee auch Tee, Wein, Honig, Schokolade, Bälle, Körbe, Ringbuchordner, Schreibmaterialien, Schulmaterialien und einiges mehr, und das auch noch an anderen Verkaufsstellen (siehe rechte Spalte).

Wenn wir in den nächsten Supermarkt gehen und dort Kaffee kaufen, achten wir meistens auf den Preis. Wir wollen die beste Qualität für einen geringen Preis. Von dem Geld, das wir für den Kaffee bezahlen, sehen die Erzeuger in den Entwicklungsländern nur sehr wenig. Das Leben als Kaffeebauer ist hart und mühsam und kann in den meisten Fällen so gerade das tägliche Brot finanzieren. Die großen Kaffeefirmen drücken den Preis. Die Farmer werden zugunsten des Profits ausgebeutet, der Kaffee billig weiterverarbeitet und später befindet er sich dann in dem Regal unserers Supermarktes an der Ecke.

Der Eine-Welt-Laden verkauft ausschließlich fair gehandelte Produkte. Das bedeutet, dass der Preis ein wenig höher ist, aber gleichzeitig den Menschen hilft, die die Waren produzieren. Die fair gehandelten Produkte werden alle in sehr großem Umfang in den Entwicklungsländern hergestellt, was zu einer sehr guten Qualität, aber auch zu einer Verbesserung des Lebensstandards dort führt. Wir leben in einer einzigen Welt, und nicht in einer, die in drei Teile geteilt ist. Der Name "Eine-Welt-Laden" soll dies zum Ausdruck bringen. Mehr Informationen über fairen Handel findest Du unter anderem bei der GEPA und unter www.transfair.org.

Sämtliche Gewinne gehen als Spenden an das El Bayad-Projekt des Kirchenkreises Moers. Er pflegt seit vielen Jahren eine Partnerschaft mit der koptischen Kirche in Ägypten.

Weltladen & Cafe in der Stadtkirche

Eingang Klosterstaße Ecke Haagstraße


Öffnungszeiten:

Freitag + Samstag 10-14 Uhr